Google+
Home » Blog » Beziehungsstatus – Mingle
Zwischen Sex und Liebe

Beziehungsstatus – Mingle

Zwischen Sex und Liebe

Der Begriff „Mingle“ setzt sich aus den Wörtern “mixed singles”, laut dem Hamburger Trendforscher Peter Wippermann, zusammen.

Er beschreibt den Status einer Lebensform zwischen zwei Menschen, die nicht wirklich Single, aber auch nicht in einer traditionelle Beziehung leben. Es ist mehr als eine Affäre aber weniger als eine Beziehung.

Grund für diese andere Form des Zusammenseins ist, laut Experten, die Selbstverwirklichung der Menschen. Unabhängigkeit in privater und beruflicher Hinsicht.

Auf der einen Seite die Geborgenheit & Zuverlässigkeit, nach Bedarf, einer Beziehung genießen. Jedoch auf der anderen Seite Freiheit eigene Entscheidungen und Wege gehen zu können, ohne Absprache eines Partners.

Was aber auch bedeutet, dass jeder die Verantwortung in jeglicher Weise für sich selber übernimmt.

Für Paare, die sich freiwillig für diese Form der Beziehung entscheiden, kann sie sicherlich sehr befriedigend sein. Ist aber Einer mit dieser Art des „Zusammenseins“ nicht einverstanden, kann das zu einem sehr großen Leidensdruck kommen.

Meistens ist das „Mingle dasein“ vorübergehen, denn tief in den meisten Menschen, ist doch der Wunsch nach einer festen, traditionellen Partnerschaft verankert.