Google+
Home » Blog » Karneval – die närrische fünfte Jahreszeit

Karneval – die närrische fünfte Jahreszeit

von Karnevalisten wird sie schon sehnsüchtig erwartet – die jecke Zick.

Das Verkleiden mit ausgefallen und fantasievollen Kostümen, die Straßenumzüge und nicht zu letzt die ausgelassene Stimmung, die einen so mitreißt.

Nicht in jedem Bundesland wird Karneval so ausgelassen und ausgiebig gefeiert, wie in den Hochburgen Köln, Düsseldorf oder Mainz.

Die Tradition Karneval zu feiern ist schon sehr alt. Schon im 13 Jahrhundert wurden Karnevalskönige gewählt und Umzüge mit buntgeschmückten Wägen fanden statt. Es ist eine Zeit, die den Winter und die böse Geister vertreiben soll. Die guten Geister, die den Frühling bringen, sollen geweckt werden.

Ebenfalls können in dieser Zeit schnell und unkompliziert Kontakte mit dem anderen Geschlecht aufgenommen werden. *Bützen links und Bützen rechts, aus so manch fröhlicher Begegnung ist schon eine ernsthafte Partnerschaft entstanden.

Es gibt aber auch diejenigen, die nur auf ein schnelles sexuelles Abenteuer aus sind. Darum sollte man sich selber im Vorfeld darüber klar sein, was man selber will. Damit der nächste Tag nicht zu einer bösen Überraschung wird.

Im Übrigen zu viel Alkohol mag weder Männlein noch Weiblein, das törnt nur ab und sorgt ganz sicher nicht für eine gute Flirtstimmung. Aber wer gerne auf Tuchfühlung gehen möchte, sollte sich offen und frohgesonnen dem bunten Treiben hingeben, denn am Aschermittwoch ist alles wieder vorbei.

Viel Spaß in der närrischen Zeit 🙂

*Bützen = Küsschen (Kölner Dialekt)