Google+
Home » Blog » Wenn die Liebe durch Geld bedroht wird

Wenn die Liebe durch Geld bedroht wird

Wer kennt diese Situation nicht, wenn es wieder mal Streit um das Thema Geld gibt? Beziehungen leiden darunter sehr stark. Oft ist der Leidensdruck so groß, dass die Paare kapitulieren und am Ende ihrer einst so schönen Beziehung stehen.

Geldstreitereien sind oft Stellvertreterkonflikte, in denen es gar nicht wirklich um die Geldausgabe geht, sondern vielmehr um das was dahinter sich verbirgt.

Ein Beispiel: Er möchte einen Bankkredit für das neue Sportauto aufnehmen, sie schäumt vor Wut über. Es gibt Streit um den Kredit, den sie als „unnötige“ Geldausgabe sieht. In Wirklichkeit verbirgt sich aber die Angst, er könnte mit dem Sportwagen die Aufmerksamkeit anderer Artgenossinnen auf sich ziehen und eventuell davon fahren.

Ein anderes Beispiel ist: Sie kommt glücklich von einem Einkaufsbummel zurück, er hat überhaupt kein Verständnis für die „unnötige“ Geldausgabe für die Dekoration der Wohnung etc. Dabei will sie die Wohnung doch nur gemütlich machen. Auch hier steht ein anderes Problem dahinter, nämlich seine Existenzängste.

Unser widersprüchliches Verhalten wird durch die Bedeutung, dem wir dem Geld beimessen angelegt. Erst wenn wir begreifen, dass Geld weder gut noch böse ist, sondern es erst durch unsere Gedanken wird, kommen wir aus diesen Verhaltensmustern raus. Ein Teil unsere Persönlichkeit wird ausgelagert und das Geld übernimmt diesen Teil.

Ein Beispiel: Menschen, die Geld mit Sicherheit verbinden, fehlt es an der eigenen inneren Sicherheit. In diesem Beispiel, findet die Projektion GELD= Sicherheit statt. So verhält es sich auch bei der Kaufsucht, da werden innere Defizite, mangelndes Selbstwertgefühl, Selbstzweifel etc. kompensiert. Dies ist für kurze Dauer und der Teufelskreis nimmt seinen Lauf. Je unbewusster wir mit der Geldausgabe umgehen, umso problematischer wird es. Vor allem wenn zwei gegensätzliche Typen der Geldausgabe aufeinander treffen, kann das, was am Anfang positiv ist später zu einem echten Problem werden. Mehr noch: Das Sparverhalten oder das Ausgebemuster kann zur richtigen Bedrohung werden, da die eigene Persönlichkeit in Frage gestellt wird.